Kleiner Rundumschlag durch die Bücherberge

IMG_3471Für mich hat das Jahr im Großen und Ganzen einigermaßen ruhig angefangen.
So habe ich mir endlich die Zeit genommen, wieder mehr zu lesen und zwar nicht nur „Fachliteratur“.
In Zukunft werde ich hier auch wieder ausführlicher über die gelesenen Bücher berichten.
Für jetzt muss es eine Liste – ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne wertende Platzierung – der gelesenen Bücher tun.

Charles Maturin – Melmoth The Wanderer
Max Brooks – Operation Zombie
Andreas Dresen – Wilhelmstadt
Spitzer / Dittrich – Backöfen in Haus und Garten selbst gebaut
Bagus / Holzhauer (Hrsg) – Aetherwestern No.1 „Staub und Aether
Jack Hitt – Bunch of Amateurs
Doctorow / Palmer – Information doesn’t want to be free
Anja Bagus – Aetherherz
Beckedahl / Meister – Überwachtes Netz
Susanne Gerdom – Der blaue Tod & Das chinesische Mysterium
Steve Hogan – Steampunk-Saga
Karen Louise Jolly – Popular Religion in Late Saxon England
Arthur Conan Doyle – Die gesammelten Abenteuer von Sherlock Holmes und Doktor Watson

Wie ihr seht, ein ziemliches Durcheinander.

Die „Steampunk-Saga“ habe ich nach den ersten 3 Bändchen – Sie haben Heftromanformat. – wegen Unerträglichkeit abgebrochen.
Cora-Romane im Steampunksetting mit vorhersehbarer Handlung…..

Das Buch über Volksreligion im frühmittelalterlichen England hatte ich vor einiger Zeit schon mal angefangen, damals aber genervt zur Seite gelegt. Diesmal habe ich durchgehalten und muss sagen, daß der Versuch die Sicht auf die Durchmischung von Volksglauben und aufkommendem Christentum von unserer modernen Brille zu befreien spannend ist. Aber ein Drittel weniger Text hätte es auch getan. Ist halt eine typische Universitätspublikation.

Als Nächstes steht jetzt „Agincourt 1415 – A Tourist’s Guide to the Campaign“ von Peter Hoskins und Anne Curry auf dem Lesezettel.
Die ausführliche (englischsprachige) Rezension wird es dann in „Medieval Warfare“ und vielleicht auch hier zu lesen geben.

Dieser Beitrag wurde unter Gelesen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kleiner Rundumschlag durch die Bücherberge

  1. Ich stelle neidisch fest, Du schaffst es besser als ich, Dir Zeit zum Bücherlesen zu nehmen… Aber vielleicht liegt es ja auch an der Beschaulichkeit in den grynch’schen Sümpfen, wenn die Wetter toben? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.